Ziemlich beste Freunde

(F 2011, 112 Minuten, ab 6, )

Philippe (Francois Cluzet) führt das perfekte Leben. Er ist reich, adlig, gebildet und hat eine Heerschar von Hausangestellten – aber ohne Hilfe geht nichts! Philippe ist vom Hals an abwärts gelähmt. Eines Tages taucht Driss (Omar Sy), ein junger Mann, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, in Philippes geordnetem Leben auf. Driss will eigentlich nur einen Bewerbungsstempel für seine Arbeitslosenunterstützung und auf den ersten Blick eignet sich das charmante Großmaul aus der Vorstadt auch überhaupt nicht für den Job als Pfleger. Doch seine unbekümmerte, freche Art macht Philippe neugierig. Spontan engagiert er Driss und gibt ihm zwei Wochen Zeit, sich zu bewähren. Aber passen Mozart und „Earth, Wind & Fire“, Poesie und derbe Sprüche, feiner Zwirn und Kapuzenshirts wirklich zusammen? Es ist der Beginn einer verrückten und wunderbaren Freundschaft, die Philippe und Driss für immer verändern wird. Basierend auf einer wahren Geschichte haben die Regisseure Olivier Nakache & Eric Toledano mit „Ziemlich beste Freunde“ ein rasantes Stück Kinounterhaltung geschaffen. Mit ihrem Gespür für Timing erzählen sie die bewegende Geschichte einer Freundschaft, wie sie unwahrscheinlicher nicht sein könnte und doch wahr ist. Großen Anteil am Erfolg dieser wunderbaren Tragikomödie haben die beiden Hauptdarsteller: François Cluzet („Kleine wahre Lügen“) als querschnitts-gelähmter Aristokrat und der hinreißende Newcomer Omar Sy als dreister Sozialhilfeempfänger. Wie sie sich die zwei auf Augenhöhe begegnen und der nüchternen Realität Hoffnung und Lebensfreude abtrotzen, macht ihre Beziehung zu etwas ganz Besonderem. Und deshalb reihen sich Philippe und Driss zu Recht in die Galerie ungewöhnlicher Kinopaare ein, die man sofort ins Herz schließt und nie mehr vergisst!
Mit über 8,6 Mio. Zuschauer ist „Ziemlich beste Freunde“ der erfolgreichste französische Film, der je in den deutschen Kinos angelaufen ist – und ein Ende der Erfolgsgeschichte ist noch nicht abzusehen!
Einlass ab 16.00 Uhr.
Eintritt 6,00 € je Person.
Kaffee, Kuchen und Waffeln kosten extra.

Trailer suchen



Druckversion